Schimmelfrei

Giftfreie Bekšmpfung von Schimmel, Algen, Moos und Kondensbildung in Gebšuden

Mehr lesen

BroschŁre

Unseren Katalog als PDF fŁr Ihre Unterlagen.

Mehr lesen
alternaria Sporen alternaria Sporen

Sie Suchen ein bestimmtes Produkt?

Willkommen im Online Lexikon der Firma Henkes Lack Union GmbH



Dieses Stichwortlexikon soll lediglich zum besseren Verstšndnis der hier und allgemeinen Begriffen dienen.
Es besteht kein Anspruch auf Vollstšndigkeit.



Es befinden sich insgesamt 6485 Begriffe in der Datenbank.


|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|

Farbabrenner



->Z11,Ablöseverfahren und Ablösmittel.
Alte Anstriche m√ľssen vor einem Neuanstrich in vielen F√§llen entfernt werden, damit der neue Anstrichfilm fehlerfrei haftet. Durch h√§ufiges √?bereinanderstreichen entstehen mit der Zeit dicke Schichten √ľbereinanderliegender Filme, die sich stellenweise voneinander l√∂sen und rei√?en k√∂nnen. Ein Freilegen des Anstrichtr√§gers durch Abl√∂sen aller daraufgestrichenen Schichten schafft dann erst einen geeigenten Untergrund f√ľr den Neuanstrich.Das ist vor allem oft dann nur der Fall, wenn eine andere Anstrichmittelart als bisher verwendet werden soll.Die m√∂glich Verfahren, Anstrichschichten abzul√∂sen sind:
a)Mechanisches Entfernen durch Abschaben oder Abkratzen mittels Spachtelmessern,Kratzeisen, gez√§hnten Striegeln oder- besonders bei Metalluntergr√ľnden- mit Drahtb√ľrsten. Auch Abschleifen mit Hilfe von Schleifmaschinen und Schleifmitteln,Lockern und Absto√?en mit oszillierenden Ger√§ten und √§hnliche Methoden sind mechanische Verfahren.
b) Abwaschen von wasserl√∂slichen Anstrichen mit Wasser, unterst√ľtzt durch Reiben mit Schwamm oder B√ľrste. Zur Vereinfachung dieser Arbeit gibt es Abl√∂seapperate, welche Leimfarbenanstriche,Leimplastik und Tapetenkleister durch warmen Wasserdampf aufweichen.Diese ¬ĽTapetenl√∂ser¬ębestehen einem Dampfkessel √ľber Propangasbrenner und einer Dampfverteilerplatte.
c)Abbeizen, d.h. Ablaugen mit alkalischen, den Anstrich verseifen Ablaugemitteln, oder lösen durch chemisch neutrale Lösungsmittelgemische, sog,Abbeizfluide.
d)Abbrennen der Anstriche durch Flamm- oder Hitzeeinwirkung, welche die Anstriche in Blasen auftreibt, wonach sie leicht mit dem Spachtelmesser abzuschaben sind. Dieses Verfahren wird zum Beispiel angewandt, wo Wasser, wie es in den Ablaugemitteln enthalten ist, nicht an die Fläche kommen darf oder soll. Auch Tapetenlöser rechenen zu den Abbrennapperaten.
e) Abstrahlen (¬ĽSandstrahlen¬ę)von Altanstrichen und ROst aus Stahlfl√§chen und anderen Metallen mit Hilfe von Sand- oder Stahlkieselstrahl. Wirksamste Methode, um metallisch reine Fl√§che zu erhalten, aber meist nur au√?en anwendbar.



ZurŁck zur Begriffs-Auswahl